Der Lauf der Zeit nimmt nicht nur Einfluss auf die Glücksspiele und deren Weiterentwicklung, sondern beeinflusst auch die Bauweise, Architektur und Ausstattung der Spielbanken und Casinos. Am Beispiel von Las Vegas im US-Bundesstaat Nevada kann man anhand der vielfältigen Casino-Typen ungefähre Rückschlüsse auf die Entstehung und den jeweiligen Zeitgeist ziehen.

Fremont-Street, Zentrum der Spielerstadt

Die ersten Siedler kamen bereits 1854 nach Las Vegas, doch es dauerte noch mehr als 50 Jahre, bis die Stadt Las Vegas 1905 gegründet wurde. Da in Nevada damals das Glücksspiel erlaubt war, ließen sich entlang der damaligen Hauptstraße, der Fremont Street, Spieler und Casinobesitzer nieder. Zu den bekanntesten bis heute bestehenden Casinos aus der damaligen Zeit gehören das Golden Nugget und das Golden Gate. Weltberühmt wurde der überlebensgroße Neon-Cowboy „Vegas Vic“, der bis heute die Gäste in der Fremont Street begrüßt und auf unzähligen Postkarten ikonisch für diese Stadt steht. Typisch für die damalige Architektur waren die weitläufigen und meist nur eingeschossigen Bauten, die von blinkender und glitzernder Neonreklame geschmückt wurden.

Der Weg zum Glück: Las Vegas Strip

Anfang der neunziger Jahre entstanden am Las Vegas Strip die ersten großen Gebäudekomplexe, die Hotel- und Casinobetrieb miteinander kombinierten. Viele von ihnen erbaute man in platzsparender und vielgeschossiger Kastenform. In den darauffolgenden Jahren gingen Architekten dazu über, Luxus- und Mega-Ressorts zu entwickeln. Diese faszinierten ihre Gäste mit großen Casinoflächen, integrierten Restaurants und Bars sowie atemberaubenden Außenanlagen. Zu den derzeit beeindruckendsten Hotels dieser Art gehören sicherlich das Mandalay Bay Resort & Casino sowie das Bellagio, das Encore und das Wynn Casino.

Ein Trend geht um die Welt


Dieser Trend lockt Gäste aus aller Welt an. Sie reisen in die Spielermetropole, um ihr Glück zu versuchen und sich dabei zu entspannen. Auch wenn Las Vegas noch viele weitere Sehenswürdigkeiten und eine atemberaubende Landschaft zu bieten hat, ist das für die Gäste meist zweitrangig. Die meisten Reisenden möchten sich im Hotel wohlfühlen, viele Stunden im Casino verbringen und es möglichst nicht verlassen müssen, um zu essen oder zu trinken. Daher greifen auch andere Städte wie Atlantic City, Reno oder auch Macao dieses Konzept zur Kundenbindung auf. Mittlerweile wurde es oft ebenso erfolgreich umgesetzt wie in der Stadt in der Wüste von Nevada.

Artikel teilen

Abonnieren Sie unseren Newsletter:

Kontakt

Sächsische Spielbanken-GmbH & Co. KG
Oststraße 105, 04299 Leipzig
Tel. 0341 8670-0
Fax. 0341 8670-804
E-Mail: info@spielbankensachsen.de

Rechtlicher Hinweis

Zutritt ab 18 Jahren erlaubt. Bitte bringen Sie Ihren Ausweis mit. Glücksspiel kann süchtig machen.

Subscribe to Our Newsletter:

Contact

Sächsische Spielbanken-GmbH & Co. KG

Oststraße 105
04299 Leipzig

Tel. 0341 8670-0
Fax. 0341 8670-804
E-Mail: info@spielbankensachsen.de

Legal notice

Access allowed from 18 years of age. Please bring your ID with you. Gambling can be addictive.