Rassige Pferde, stilvolle Kleidung, gediegene Atmosphäre: Mit dem zweiten Renntag der Saison am 7. Juli 2022 lädt die Galopprennbahn Scheibenholz zum Sommernachtsrennen ein. Freuen Sie sich auf einen einzigartigen Sommerabend mit spannenden Wetten und jeder Menge Partystimmung!

Zum After-Work-Special, das um 17:30 Uhr beginnt, gehen edle Vollblüter an den Start, drehen ihre Runden in der Abendsonne und laden zum Wetten ein. Nach sechs spannenden Rennen empfängt Sie der Rennbahnclub zur After-Race-Party – mit DJ und Drinks im stimmungsvoll beleuchteten, historischen Ambiente der Galopprennbahn Scheibenholz.

Ein Blick in die Historie

Die Galopprennbahn wurde 1867 im Scheibenholz, einem Teil des Leipziger Auwaldes, errichtet; sie wird vom Leipziger Reit- und Rennverein Scheibenholz e. V. (LRRS) betrieben. Der Leipziger Rennklub ist nach dem von Berlin, Düsseldorf und Hamburg-Horn der viertälteste in Deutschland und wurde als Genossenschaft am 7. Mai 1863 gegründet. Später wurde die Rennbahn wegen ihrer wunderbaren Lage oft mit der Pariser Derbybahn in Chantilly verglichen. 1867 fand das Eröffnungsrennen statt. Die Bahnlänge betrug damals nur 1.550 Meter. Da die Rennbahn auch außerhalb der Renntage ein viel besuchtes Ausflugsziel war, wurde in den Folgejahren im Tribünensockel ein großzügiges Restaurant mit Wirtswohnung und Personalschlafräume integriert.

In den Jahren 1921 bis 1931 wurde das Rennbahngelände großzügig verändert, im Innenraum der Bahn entstand ein Jagdkurs. 1932 wurde die Flachbahn wurde auf 1.750 Meter verlängert und erhielt damit ihre heutige Form. Beim Luftangriff am 20. Februar 1944 wurde diese Bahn durch Fliegerbomben erheblich beschädigt, auch die Gebäude und Stallungen erhielten Bombentreffer.
Nach dem Krieg erfolgte eine schnelle provisorische Beseitigung der Schäden, so dass bereits am 12. August 1945 der erste deutsche Nachkriegsrenntag mit sechs Rennen stattfinden konnte.

Von 1974 bis 1990 war die Leipziger Galopprennbahn Betriebsteil des VEB Vollblutrennbahnen Hoppegarten. Es wurden jährlich mehr als 30 Renntage veranstaltet. Eine einschneidende Veränderung war nach dem politischen Neubeginn im Jahre 1990 die Neugründung des Leipziger Rennklub e.V. mit einem Jahresprogramm von zehn Renntagen.
Der Rennklub teilte am 18. Juni 2004 die Einstellung des Rennbetriebes mit. Unter Leitung eines neuen Vereins, des Leipziger Reit- und Rennverein Scheibenholz e. V., wurde dieser aber am 1. Mai 2005 wieder aufgenommen. 2010 wurde das Tribünengebäude für über 2 Millionen Euro renoviert und am 1. Mai 2012 offiziell eingeweiht. Von den alten Bauten sind neben dem Tribünengebäude noch der 1908 in Fachwerk errichtete alte Totalisator sowie der 1924 an der Wundtstraße erbaute zweigeschossige Sommerstall mit seinen Fachwerkgiebeln und den Außentreppen erhalten.

Gut zu wissen

Allen Besuchern, die gerne ihr Wettglück versuchen möchten, steht eine Wettschule beim Ausfüllen des ersten Wettscheines mit Rat und Tat zur Seite. Neulinge dürfen bei ihren ersten Wetten auch gern einfach mal “drauflossetzen”, je nachdem welcher Pferdename sich am besten liest oder welches Jockeydress am besten gefällt. Der Spaß sollte im Vordergrund stehen!

Bevor man seinen Favoriten auf dem Tippschein markiert, richten sich die Augen aber zunächst auf die edlen Vollblüter im Herzen der Rennbahn. Von den Gastboxen machen sich die Pferde vor jedem Rennen querfeldein auf den Weg über die 35 ha große Bahnanlage vorbei an den Sattelboxen, um dann vor den Zuschauern ihre Runden im Führring zu drehen.  Hier kann das Reiter-Pferd-Duo noch einmal ordentlich unter die Lupe genommen und dem Expertentalk rund um die Formen der Pferde gelauscht werden. Ertönt die Glocke, heißt es für die Jockeys „Aufsitzen!“ und für die Besucher „Ab an den Wettschalter!“. Von jetzt an sind es nur noch wenige Minuten bis zum Aufgalopp der Pferde.

Übrigens gibt es auf der Galopprennbahn keine strenge Kleidervorschrift. Ob casual, legér oder herausgeputzt – alles kann, nichts muss! Sollten Sie sich gern in Schale werfen, leidenschaftliche/r Hutträger/in sein und eine Schwäche für Ascot haben, werden Sie sich an einem Renntag im Leipziger Scheibenholz wohlfühlen und in bester Gesellschaft sein.

Die SPIELBANK LEIPZIG als jahrelanger Partner der Rennbahn Scheibenholz wird zum Sommernachtsrenntag am 7.7.2022 mit vielen Überraschungen, Gutscheinen und Promotions mit vor Ort sein.

Artikel teilen

Abonnieren Sie unseren Newsletter:

Kontakt

Sächsische Spielbanken-GmbH & Co. KG
Oststraße 105, 04299 Leipzig
Tel. 0341 8670-0
Fax. 0341 8670-804
E-Mail: info@spielbankensachsen.de

Rechtlicher Hinweis

Zutritt ab 18 Jahren erlaubt. Bitte bringen Sie Ihren Ausweis mit. Glücksspiel kann süchtig machen.

Subscribe to Our Newsletter:

Contact

Sächsische Spielbanken-GmbH & Co. KG

Oststraße 105
04299 Leipzig

Tel. 0341 8670-0
Fax. 0341 8670-804
E-Mail: info@spielbankensachsen.de

Legal notice

Access allowed from 18 years of age. Please bring your ID with you. Gambling can be addictive.